CDU: Wachleitung der Polizei in Heiligenhaus schnellstmöglich wiederbesetzen

04.02.2020


Nachdem es mit großem Einsatz unseres Landrats Thomas Hendele und Bürgermeisters Michael Beck gelang, den Standort unserer Polizeiwache in Heiligenhaus für mindestens 15 Jahre zu sichern und für die umfangreiche Sanierung entsprechende Mittel bereitzustellen, zeigen sich Stadtverband und Fraktion der CDU von der kurzfristigen Versetzung der Heiligenhauser Wachleiterin Patricia Aillaud nach Monheim völlig überrascht. „Wir hätten nicht damit gerechnet, dass die Stelle des Wachleiters nach nichtmals einem Jahr wieder verwaist ist“, erklärt der CDU Vorsitzende Frank Jakobs das Bedauern seiner Partei. „Ende November letzten Jahres hatte uns Frau Aillaud noch in einer Fraktionssitzung besucht und ihre Pläne und Ideen für Heiligenhaus vorgestellt. Diese schnelle Versetzung macht uns schon ein wenig betroffen“, so der Fraktionsvorsitzende Ralf Herre zum Wechsel der Wachleiterin. Für die Heiligenhauser CDU ist das Thema Sicherheit und Ordnung nicht nur aber gerade vor dem Hintergrund der aktuellen Brandanschlagsserie sehr wichtig. „Insbesondere weil die Wache zur Zeit saniert wird und die Beamten teilweise im Rathaus und teilweise in Velbert untergebracht sind, braucht die Polizei in Heiligenhaus eine Persönlichkeit, die die Fäden in der Hand hält“, erklärt Jakobs den Wunsch der Christdemokraten. „Wir gehen aber davon aus, dass unser Landrat als Chef der Kreispolizeibehörde mit beherztem Handeln schnell eine Nachfolgeregelung präsentieren wird.“ "Die Heiligenhauser Bevölkerung hat das Recht auf eine kurzfristige Nachbesetzung", macht Herre die Forderung seiner Fraktion deutlich. Die CDU in Heiligenhaus steht für eine starke Polizei vor Ort und setzt sich daher für eine zügige Nachbesetzung der Wachleitung ein. Ebenso ist der CDU Heiligenhaus der zügige Abschluss der Umbauarbeiten der Heiligenhauser Wache ein Anliegen. „Auch wenn aufgrund eingetretener Umstände der Baufortschritt bisher nicht planmäßig vorangegangen ist, freuen wir uns darauf, wenn in diesem Jahr die neue Wache mit neuer Wachleitung in der ehemaligen Villa Kiekert eingeweiht wird“, so Herre in einer Mitteilung.