Aktuelles

16.10.2019, 21:05 Uhr

CDU unterstützt Idee eines Bürgerwaldes


Die CDU Fraktion hat von den Plänen unseres Stadtförsters zur Errichtung eines Bürgerwaldes Kenntnis erhalten. Diese Pläne unterstützen wir ausdrücklich und bitten die Verwaltung ein Umsetzungskonzept vorzulegen, welches auch das Thema „Ausgleichsflächen in Heiligenhaus“ beinhalten sollte und entsprechende Flächen zur Verfügung zu stellen.

"Immer mehr Menschen möchten sich persönlich für den Umweltschutz und das Klima in Heiligenhaus engagieren. Hierzu wünschen sich viele die Möglichkeit selbst einen Baum anzupflanzen um Nachhaltigkeit zu schaffen“, stellt der stellvertretende Bürgermeister Heinz-Peter Schreven fest. "Zudem haben wir derzeit in Heiligenhaus keine Ausgleichsflächen mehr, so dass auf Projekte in fremden Gemeinden zurückgegriffen werden muss“, erklärt der Fraktionsvorsitzende Ralf Herre weiter. Die Christdemokraten bitten daher die Verwaltung ein Konzept zur Realisierung des Bürgerwaldes zu erstellen. „Träger des Projektes sollte das Umweltbildungszentrum (Trägerverein) sein, damit die Bürgerinnen und Bürger eine Ansprechstation haben und auch Spendenbescheinigungen ausgestellt werden können“, so Schreven ergänzend. Auf einer geeigneten Fläche, die von der Verwaltung identifiziert werden soll, kann so die Möglichkeit entstehen, unter Anleitung von Fachleuten der Abteilung Forst, eine Anpflanzung von Bäumen und Sträuchern fachgerecht zu ermöglichen. "Der Bürgerwald soll für jedermann jederzeit zu Erholungszwecken zur Verfügung stehen“, fordert Schreven in einem Antrag. Die Hege und Pflege soll der Abteilung Forst unterliegen, die hierzu auch Schulprojekte nutzen sollte. "Die Finanzierung der Aufforstung soll durch bürgerliches Engagement sichergestellt werden“, schlägt Herre vor.