CDU: Feierabendmarkt soll ab September wieder in Heiligenhaus stattfinden

08.07.2021, 14:33 Uhr


Mit Rückgang der Inzidenzwerte und wachsender Impfquote könnte das öffentliche Leben langsam wieder hochgefahren werden. Das findet auch die CDU-Fraktion im Rat der Stadt Heiligenhaus und stellte daher eine Anfrage an die Stadtverwaltung. Bürgermeister Beck wird darin gebeten den Feierabendmarkt ab September wieder stattfinden zu lassen. Ein dazu notwendiges Hygienekonzept soll ebenfalls entworfen werden. „Hierbei sind natürlich alle notwendigen Vorkehrungen einzuhalten, um einer erneuten Ausweitung der Pandemie zu unterbinden“, so der Fraktionsvorsitzende Ralf Herre. Die Christdemokraten wünschen sich, dass die Akteure und Marktbeschicker frühzeitig auf eine Teilnahme angesprochen werden. „Es soll ein möglichst großflächiger Markt ermöglicht werden, um alle erforderlichen Abstände zwischen den Besuchern einhalten zu können“, so Herre in der Anfrage, die am 17.08. im Ausschuss für Wirtschaftsförderung behandelt werden soll. Die Christdemokraten wollen dann zum Stand der Planungen unterrichtet werden.