Aktuelles

12.11.2018, 17:45 Uhr

CDU-Antrag: Mittel aus Sportstättenförderprogramm frühzeitig sichern.

Heiligenhauser CDU möchte mit Fördermitteln des Landes die Sportanlage an der Talburgstraße „auf Vordermann bringen“.

In einer Pressemitteilung gab das Land NRW bekannt, ein Förderprogramm "Moderne Sportstätte 2022“ aufzulegen. 300 Millionen Euro sollen hierbei für die Modernisierung und Instandsetzung, zur energetischen Sanierung und für den barrierefreien Ausbau von Sportstätten vom Land Nordrhein-Westfalen bereitgestellt werden. „Wir möchten, dass auch die Heiligenhauer Sportstätten von den Fördermitteln des Landes profitieren“, erklärt CDU-Fraktionsvorsitzender Ralf Herre. Genaue Details hat der Fördermittelgeber bisher noch nicht veröffentlicht. Klar ist jedoch, dass die Fördermittel nicht zurück gezahlt werden müssen“, macht Herre deutlich. Die Christdemokraten in Heiligenhaus könnten sich vorstellen, die Sportplatzanlage an der Talburgstraße mit Hilfe der Landesmitteln zu sanierenund auf den neusten Stand zu bringen. CDU Pressesprecher Stefan Propach zum weiteren Vorgehen: „Die Verwaltung soll frühzeitig mit der Prüfung beauftragt werden, damit wir von dem Programm profitieren können. Ein entsprechender Antrag soll für die nächste Ratssitzung gestellt werden.“